Lizenzierte Online Casinos in Deutschland sind bislang nur in Schleswig-Holstein zu finden. Dort sind es zwölf an der Zahl. Auch sie sind erst seit Kurzem im Besitz ihrer Zulassung; nach langen Auseinandersetzungen wurden die Lizenzen im Dezember letzten Jahres vergeben. Zwar wurden bereits im März 2012 einige Genehmigungen erteilt, diese jedoch nur an Sportwettenanbieter.

Die derzeit lizenzierten Online Casinos in Schleswig-Holstein sind Folgende:
OnlineCasino Deutschland GmbH
– Cashpoint Malta Limited
Hillside Limited
888 Germany Ltd.
PokerStars REEL Germany Ltd.
– Ladbrokes International PLC
Electraworks Kiel Ltd.
– Personal Exchange International Limited
– Tipico Company Lim
Polco Ltd.
– Skill on Net Limited
– bet-at-home Internet Limited

15 weitere Anbieter warten aktuell noch auf ihre offizielle Zulassung.

Für die Online Gambling Branche ist diese Entwicklung natürlich ein großer Sieg. Jedoch gibt es nicht nur Befürworter der Legalisierung von Online Casinospielen in Deutschland; sogar die aktuelle Regierung in Schleswig-Holstein hätte die Lizenzvergabe gerne scheitern sehen. Tatsächlich unternahm sie den Versuch, das Gesetz, das von der Vorgängerregierung auf den Weg gebracht wurde, im letzten Moment noch zu kippen. Dies verhinderte jedoch die EU-Kommission mit einer scharfen Rüge.

Die Argumente, die die Glücksspielgegner vorbringen, sind nicht völlig aus der Luft gegriffen. So weist beispielsweise SPD-Fraktionschef Ralf Stegner auf die Gefahr der Geldwäsche hin. Auch für die Spieler von Online Casinospielen bestehen gewisse Risiken; Spielsucht ist weiter verbreitet, als so mancher glaubt, und auch die Datensicherheit der Nutzer sehen viele Gegner in Gefahr.

Andererseits ist nicht von der Hand zu weisen, dass sehr viel für die Sicherheit des Online Glücksspiel getan wird. Jeder der aktuellen Lizenznehmer musste umfangreiche Nachweise erbringen, dass das Spiel auf seiner Plattform allen erforderlichen Sicherheitsstandards entspricht. So mussten die Anbieter beispielsweise ihre Konzepte zum Schutz vor Betrug und Manipulation und zur Bekämpfung von Geldwäsche offen legen. Auch die Sicherheit der Zahlungsabwicklungen musste nachgewiesen werden. Neben stündlichen Realitätsprüfungen mit Spielunterbrechungen und Gewinn- und Verlustanzeigen soll sich auch der Stand der Spielerkontos automatisch aktualisieren. Verboten sind selbstspielende Programme.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass bald weitere Lizenzvergaben anderen Bundesländern folgen werden, nachdem der Bundesgerichtshof das Verbot von Online Casinos als europarechtswidrig bezeichnet hat. Somit können sich dann Spieler in Deutschland bald auf eine Vielzahl an Online Casinos, Blackjack Casinos, und Roulette Casinos freuen. Einige Online Casino Bewertungen findet ihr auf unseren Partnerseiten.