Electraworks Kiel Ltd.

Electraworks Kiel Ltd.

Die Firma Electraworks Kiel Ltd. ist das Unternehmen, das in Deutschland hinter dem bekannten Anbieter für Sportwetten und Online Casinospiele bwin steht.

Gegründet wurde bwin im Jahr 1997 in Österreich von Norbert Teufelberger. Das Unternehmen zählt mittlerweile über 13 Millionen Kunden weltweit. Täglich werden mehr als 90.000 Wetten angeboten, wobei über 30 verschiedene Sportarten abgedeckt werden.
Seit 2000 ist die Firma bwin Interactive Entertainment AG an der Wiener Börse notiert. Ihr Sitz befindet sich in Wien, ihre Lizenz hat sie jedoch, wie viele andere Online Gambling Anbieter auch, in Gibraltar.

Zunächst wurden nur Sportwetten angeboten; die Erweiterung des Angebots um verschiedene Casinospiele erfolgte erst im Jahr 2001. Online Poker wurde sogar erst 2004 in das Portfolio aufgenommen. Inzwischen avancierte bwin jedoch zu einem der größten Anbieter für das beliebte Online Kartenspiel nach PokerStars und Full Tilt Poker.

Im Laufe der Jahre wurden auch mehrere Zusammenschlüsse mit anderen Firmen vorgenommen.
So wurde im Jahr 2001 das Unternehmen SKP Piribauer Sportwetten GmbH übernommen, die bis dahin mehrere Wett-Terminals in Österreich betrieben hatte. Durch die mit übernommene Hard- und Softwarelösung wurde bwin der Einstieg ins Onlinegeschäft deutlich erleichtert.
Seit 2002 ist bwin stiller Gesellschafter mit einem Anteil von 50% an der betandwin e.K. aus Sachsen.
2006 wurde der schwedische Wettbewerber Ongame e-Solutions AB zugekauft. Dadurch erreichte man, dass der Bereich Online Poker weiter ausgebaut werden konnte.
2011 erfolgte der Zusammenschluss der Firmen PartyGaming plc und bwin Interactive Entertainment AG. Daraus wurde schließlich die bwin.Party Digital Entertainment.
2012 wurden die Anteile an Ongame wieder abgestoßen, zudem scheint das Unternehmen seinen Fokus immer mehr auf das Sportwettenangebot zu richten. Dafür spricht unter anderem die Unterzeichnung eines längerfristigen Vertrags mit dem Fußballverein Manchester United als dessen offizieller Partner.
Aus dem US-Markt musste sich die Firma 2006 aufgrund von Veränderungen in der Gesetzgebung zurückziehen.
In Deutschland ist bwin völlig legal tätig, da die Firma eine der Online Glücksspiel Lizenzen in Schleswig-Holstein erhalten, die Ende 2012 imherausgegeben wurden. Diese Lizenz behält ihre Gültigkeit vorerst bis 2018. Da das Thema Online Gambling – unter anderem auch der Glücksspielstaatsvertrag – immer noch für Kontroversen in der Politik sorgt, ist jedoch noch nicht gewiss, wie es für bwin und die anderen Anbieter weitergehen wird.