Das Internet ist heutzutage mehr als nur eine riesige Unterhaltungsplattform, sondern auch ein gigantischer Umschlagplatz für Waren und Dienstleistungen. Wie in der realen Wirtschaft auch spielt dabei natürlich ebenso Werbung eine zentrale Rolle. In diesem Zusammenhang ist das Affiliate Marketing ein entscheidender Faktor. Doch was zeichnet diese Marketingform überhaupt genau aus, mit der du beim Surfen bewusst oder unbewusst dauernd konfrontiert wirst?

Für das Affiliate Marketing braucht man zunächst drei Parteien. Dies wäre einerseits der Anbieter, der in der Regel auf kommerzieller Ebene den Bekanntheitsgrad seiner Waren oder Dienstleistungen steigern will. Ein Anbieter in Online Gaming Business ist zum Beispiel Affiliates United, die unter anderem die William Hill Marken betreiben. Der Affiliate System Betreiber ermöglicht wiederum den Marketingprozess selbst und ist für die Abwicklung der Werbemaßnahmen zuständig. Auf der anderen Seite stehen die Vertriebspartner, deren Part auch leicht du übernehmen könntest. Diese machen auf verschiedene Arten Werbung für den Anbieter. Dies können beispielsweise Banner oder Schriftzüge auf der eigenen Internetplattform sein. Hast du beispielsweise einen Blog über das Pokern in Online Casinos, der zudem relativ häufig aufgerufen wird, dann könntest du wahrscheinlich leicht ein Online Casino finden, das an Affiliates auf deiner Seite interessiert wäre. So wird deine Seite leicht zu einem Casino Partnerprogramm, das dir regelmäßige Einnahmen beschert. Affiliate Marketing macht aber natürlich auch nur dann wirklich Sinn, wenn sich auf den Seiten der Vertriebspartner Inhalte befinden, welche den Angeboten der Anbieter ähneln. Solltest du also eine Seite über deine Lieblingsgartenpflanzen erstellt haben, dann macht es wenig Sinn, auf die Einbettung von Casino Partnerprogrammen zu hoffen. Aber selbst wenn ein Online Casino Interesse zeigen sollte und deine Gartenseite als Werbeträger nutzt, dürften dir kaum Einnahmen zufallen, da diese erfolgsorientiert ausfallen.

Der Term Affiliate Marketing umfasst demnach insgesamt alle Werbemaßnahmen, bei denen sich verschiedene Internetplattformen zusammenschließen, indem Werbung für einen Betreiber gemacht wird. Wie häufig das bei Online Casinos der Fall ist, dürfte jedem regelmäßigen Internetuser bekannt sein. Du stößt deshalb häufig auf Werbebanner, die dich nur zur Seite des Betreibers oder gleich zu Anmeldeformularen oder Probespielen weiterleiten. Bevor du dich also versiehst, kann du dich mit einem einfachen Klick auf einer normalen Website auch schon mitten in einem Black Jack Spiel eines Online Casinos befinden. Das beste daran dürfte nichtsdestotrotz sein, dass du mit wenigen Schritten auch selbst in dieses Geschäft einsteigen und mit etwas Geschick eine langfristige Einnahmequelle erschließen kannst.